Teer und Benzin

Mit Allem verbunden

Teer und Benzin symbolisieren „Inter-Sein“ – die Betrachtungsweise, dass alles mit allem zusammen hängt. Ohne Teer wäre der Highway nicht entstanden. Ohne Highway wären die Bilder nicht möglich gewesen. Das gleiche gilt für Benzin. Ohne Benzin wäre die Reise zu den abgebildeten Orten zu beschwerlich gewesen. Auch wäre ein guter Teil der abgebildeten Objekte nicht dort wo sie sind.

Anders betrachtet: wer tief schaut, wird in einem Telegraphenmasten eine Wolke finden. Wolken spenden Regen. Den der Baum braucht, um zu wachsen. Ohne den der Mast nicht entstehen konnte.

Die Arbeiten zeigen einen Sockel aus Asphalt als bildlich und wörtlich verbindendes Element. Darauf finden sich menschliche Überreste. Die Arbeiten sind eine Einladung an den Betrachter. Ausgehend von den abgebildeten Objekten entlang von Materie, Raum, Zeit und Mythen die Verbindungen von Allem zu erkunden.

Basierend auf den Fotografien entstehen derzeit Wandinstallationen.